#30Skizzen

Ich mach wieder mit bei den #30SkizzenImNovember der Freiraumfrau Angelika Bungert-Stüttgen. Dabei gehts darum, jeden Tag eine Zeichnung zu machen. Die Teilnahme ist kostenlos, aber man kann sich für einzelne Zeichnungen auch ein Coaching von Angelika holen. Ich habe die letzten Male schon mitgemacht, und […]

Kommentare 4

Hanghenna

Die Realschule habe ich mit Kurzzeitgedächtnis hinter mich gebracht. Kurz vor knapp gelernt, meistens frühmorgens mit der Bettdecke in der eiskalten Küche, wenn der Holzofen über Nacht ausgegangen war, oder noch schnell im Schulbus. Schulaufgabe geschrieben. Sofort war das Hirn wieder frei für sinnloses Wissen, […]

Kommentare 2

In Teufels Küche

Ich frage mich, wie das so ist, im Teufel seiner Küche. Wird man gevierteilt und gebraten? Bestimmt nicht. Denn wenn man in die Hölle kommt, heißt das ja Quälereien für die Ewigkeit. Fegefeuer und so. Darum stelle ich mir das mit seiner Küche ganz anders […]

Kommentare 2

Kein Spagat. Aber …

Am 10. August hab ich das „30 days to splits“-Programm von Blogilates angefangen – und bis auf zwei kurze Unterbrechungen durchgezogen. In 30 Tagen zum Spagat? Dann haben mich Arbeit und Urlaub für einige Wochen verschluckt. Hier mein Fazit. (Fast) nonstop durchgezogen Das Programm basiert […]

Schreibe einen Kommentar

1 Totenkopf – 5 Bilder

Das ist sozusagen ein Selfie: Im August und September ballt sich so viel bei mir, dass ich schwanke zwischen euphorischer Arbeitswahnproduktivität und einem hirnmäßigen und körperlichen Trockenobstzustand. Keine Sorge, es ist alles noch im grünen Bereich, aber ich schiele schon auf den Kalender: Ende September […]

Schreibe einen Kommentar

Redewendungen bebildern

Eine super Übung ist es, Redewendungen zu bebildern. Das ist nämlich gar nicht so leicht, weil man einerseits auf den Punkt kommen muss und andererseits gefordert ist, Dinge zu zeichnen, die man gar nicht so richtig kann – oder noch nie probiert hat. Den Hund […]

Kommentare 2

Sein Leben war nur Arbeit.

Nein, ich will nicht jeden Tag so leben, als wäre es mein letzter. Dieser Spruch hat mich schon immer gestresst. ABER: Ich hatte vor einigen Jahren auf meinem Selbstständigenblog einen Artikel, der hieß „Mein Leben ist eine To-Do-Liste“. Damit stehe ich ganz bestimmt nicht alleine […]

Kommentare 5

Was ich beim Brand gelernt habe

Wo andere romantisches Kerzenlicht sehen, sehe ich Brandgefahr. Das kommt nicht von ungefähr! Mit 19 war ich nämlich Tippse im Kommissariat für Brand- und Umweltdelikte. Tippse ist übrigens nicht abfällig gemeint! Ich war immer schon stolz darauf, superschnell tippen zu können und wenn die Hauptaufgabe […]

Kommentare 3